aktualisiert: Mw 09.09.2019

Nichts ist entspannender als das anzunehmen was kommt.

Dalei Lama


Erich Kästner

Der September

Das ist ein Abschied mit Standarten

 aus Plaumenblau und Apfelgrün.

Goldlack und Astern flaggt der Garten

und tausend Königskerzen glühn.

 

Das ist ein Abschied mit Posaunen,

mit Erntedank und Bauernball.

Kuhglockenläutend ziehn die braunen

und die Bunten Herden in den Stall.

Die Stare gehen auf die Reise.

 Altweibersommer weht im Wind.

 Das ist ein Abschied laut und leise.

 Die Karussells drehn sich im Kreise.

 Und was vorüber schien     -         beginnt.

Das ist ein Abschied mit Gerüchen

aus einer fast vergessenen Welt.

Mus und Gelee kocht in den Küchen.

Kartoffelfeuer qualmt im Feld.



Zur selben Zeit,

da irgendeiner "Rache" schreit

da an der Börse der Dollar fällt

da die Welt von wilden Parolen widerhallt

da irgendwo wird geschossen,

hat sich in unserem Wald

der Fingerhut zum Blühen entschlossen.

 

Rudolf-Otto Wiemer

1905 - 1998